LIFE LATELY # 9 | { Spring | Holidays | University }

by - Saturday, April 01, 2017






Hallo meine Lieben,


für heute habe ich keinen Beitrag zu einem besonderen Thema vorbereitet, ich dachte mir, ich berichte euch einfach mal, was es bei mir so Neues gibt, ist ja meiner Meinung nach auch wichtig, dass ihr immer etwas von der Person mit bekommt, die hinter diesem Blog steckt.






Die letzten Wochen und Monate waren, wie ihr hier sicherlich nachvollziehen konntet, eine sehr schwierige Zeit für mich. An den Umständen hat sich zwar nicht groß etwas geändert, aber mittlerweile geht es mir wieder etwas besser. Dazu beigetragen hat sicherlich, dass ich eine neue Sichtweise auf die Dinge eingenommen habe und natürlich das wundervoll warme Frühlingswetter, blauer Himmel und Sonnenstrahlen ohne Ende.






Ich habe nun auch die letzten Prüfungen an der Uni hinter mir. Zwar warte ich noch auf zwei Noten, aber ich habe eigentlich ein ganz gutes Gefühl. Die Prüfungszeit trug auch zu meinem Unwohlsein in den letzten Wochen bei. Der Kopf konnte einfach nicht frei sein für die Uni aufgrund so vieler privater Dinge. Noch dazu war ich fast die ganze Prüfungszeit über krank, schrieb eine Prüfung sogar mit Fieber. Trotzdem habe ich die Prüfungen ganz gut gemeistert. Da die Schul- und Ausbildungszeit ja schon etwas länger her ist bei mir, habe ich immer Probleme damit, meine Leistungen richtig einschätzen zu können, also ob ich nun ausreichend vorbereitet bin oder nicht. Natürlich habe ich mir da auch selbst zu viel Druck gemacht, da ich alle Prüfungen mit guten bis sehr guten Noten bestehen wollte. Mittlerweile habe ich mir diesen Druck von selbst wieder genommen, indem ich mir das Ziel gesetzt habe, die Prüfungen einfach nur bestehen zu wollen. Dadurch bin ich entspannter und vielleicht sogar noch leistungsfähiger. Jedenfalls habe ich meine Vertiefung mit der Note 1,0 abschließen können und darauf bin ich sehr stolz, auch brachte mir dieses Ergebnis wieder neue Motivation.





Trotzdem muss ich noch ein wenig weiter studieren und so geht am kommenden Montag auch schon wieder die Uni los. Nachdem ich letztes Semester teilweise von 08.00 Uhr bis 19.30 Uhr an der Uni und von 04.30 Uhr bis 20.45 Uhr unterwegs war (kein Scherz), das Semester dadurch echt Horror und ich mit meinen Kräften ziemlich am Ende war, sieht es im kommenden Semester richtig gut aus. Meist habe ich schon gegen Mittag Schluss. Trotzdem werde ich 40 bis 60 Stunden wöchentlich für die Uni investieren, hauptsächlich eben in der Bibliothek oder Zuhause lernen.

Einen Beitrag dazu, dass ich mir mein Studium eben nicht so einfach mache, leistet sicherlich auch meine Entscheidung, Module zu hören, die mir zwar nicht liegen und sehr schwierig für mich sind, deren Inhalt ich aber für mein weiteres Berufsleben benötige. Sicherlich ist das ein Risiko, denn ich habe keine Garantie, dass ich die Prüfungen und damit mein Studium überstehe. Aber das nehme ich in Kauf ...
Viele meiner Kommilitonen nehmen genau den anderen Weg, belegen nur die leichten Module (mit für mich sinnlosem und nicht zu gebrauchendem Inhalt), werden dadurch schneller und garantiert fertig. Ich bin allerdings zu dem Entschluss gekommen, dass mir dieser Weg selbst nichts bringt.
Wir werden sehen, wie es weiter geht ...

Mittlerweile hatte ich sogar schon mal wieder ein Job-Angebot, ganz ohne dass ich mich beworben habe, von einem Headhunter. Ich habe mich, obwohl es sich um eine Manager-Position handelte, dagegen entschieden, denn der Arbeitsort wäre in Bayern gewesen, mein Herz hat sich aber, wie ihr wisst, schon längst dafür ausgesprochen, wieder zurück ins Ausland zu gehen ...






So, ich denke ihr seid gerade sowieso irgendwo draußen in der Sonne. Ich werde später sicherlich auch den Picknick-Korb mit Kaffee und Kuchen fertig machen und dann geht es entweder in den Garten oder auf einen kleinen Roadtrip in die nähere Umgebung ...

Sonst geht es um Ostern immer das erste Mal nach dem Winter auf einen Ausflug in das Wein-Anbau-Gebiet nahe Dresden an der Elbe, dieses Jahr wird aufgrund der anstehenden Veränderungen sicherlich kaum Zeit dafür sein ...

Mit großen Schritten nähert sich auch ein besonderes Event Ende Mai in Leipzig. Ich hoffe, dass ich es trotz des ganzen Stress auch wirklich dorthin schaffe. Um welches Event es sich genau handelt, dazu erfahrt ihr hier bald mehr.




Jedenfalls bedeutet es mir sehr viel und ich habe über drei Jahre darauf gewartet ...






You May Also Like

0 Love notes

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy