HOME | {Very last moments in the snow}

by - Monday, February 08, 2016

 

 
Da ich bereits seit Tagen morgens von Vogelgezwitscher, warmer Luft und Sonnenstrahlen geweckt werde, es kurz gesagt draußen frühlingshaft anmutet, gibt es für euch nun die vorerst letzten Bilder mit und aus dem Schnee.
 
Normalerweise werden wir hier bei uns im Erzgebirge ja mit großartigen Winterkonditionen verwöhnt, aber in diesem Jahr gab es diese bisher nur an ein paar vereinzelten Tagen.
Ein, zwei Mal waren sicherlich die Bedingungen perfekt zum Skifahren, aber entweder war ich in der Uni, oder einfach zu erschöpft, um mich früh morgens aus dem Bett und auf die Ski zu quälen. Mittlerweile bereue ich es ein wenig, dass ich meinen inneren Schweinehund nicht überwinden konnte.
 
Wenigstens war ich ein paar Mal bei mir im Ort Spazieren und habe mir dann meist vorgestellt, dass ich irgendwo in Kanada oder Island bin. So abenteuerlich sieht es zwar bei uns nicht aus und auch der Schnee langte bei weitem nicht, aber erstaunlicher Weise klappte es ganz gut, mich selbst an der Nase herum zu führen. Manchmal fühlte es sich tatsächlich wie ein kleiner Kurzurlaub, ein Abstecher in ferne Abenteuer an.
 

 
Gleich hinter unserem Haus verläuft ein kleiner Bach. Als ich noch ein Kind war, ist dieser sogar vollkommen zugefroren und ich kann mich erinnern, dass wir damals kilometerweit zu Fuß, mit dem Schlitten oder mit den Gleitschuhen auf ihm entlang spaziert sind.
Nachdem wir ein paar Tage bis zu -18°C hatten, ist der Bach zumindest teilweise zugefroren, wie oben auf dem Bild zu sehen. Nur vollkommen gefriert er leider nicht mehr, dafür müsste es sicherlich über zwei Wochen unter -15°C kalt sein und so kalt wird es bei uns dann doch eher selten, vor allem auch nicht so lang. Ein kleiner Traum wäre es natürlich schon, wenn dies eines Tages geschehen würde, jetzt, wo ich meine eigenen Schlittschuhe habe.
 
Aber wenn der Schnee nicht zu mir kommt, dann muss ich eben dorthin ziehen, wo viel Schnee fällt und es vor allem kalt ist. Und je mehr ich mich damit auseinander setze, umso mehr kann ich mir vorstellen, in ein Land im hohen Norden zu ziehen, Island zum Beispiel, sollte es auch nur für ein paar Monate sein.
 
 
 
 
 
  
 
 
 
Der Schnee ist inzwischen leider wieder geschmolzen und so sind dies, wie ich es im Titel dieses Beitrags auch schon angekündigt habe, leider vorerst die letzten Bilder aus dem Schnee. Dem fehlenden Neuschnee fällt nun sehr wahrscheinlich auch das geplante Hundeschlitten-Rennen zum Opfer, worüber ich sehr traurig bin. Vielleicht schneit es ja doch noch einmal zu Ostern. Ansonsten wäre ich recht traurig, wenn der Winter nun schon vorbei sein sollte, ohne dass ich wenigstens ein Mal Ski fahren war.
 
Falls ihr euch einen kleinen Eindruck verschaffen wollt, wie es bei uns aussieht, wenn so richtig viel Schnee liegt, dann könnt ihr gern noch einmal DIESEN BEITRAG (klick) lesen, in dem ich von meinem Langlauf-Abenteuer im Erzgebirge im vergangenen Winter berichte - auf den Bildern sieht es tatsächlich noch antarktischer aus.
 
Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche. Bis Anfang März habe ich noch Prüfungszeit und danach habe ich endlich wieder ein wenig mehr Freizeit und vor allem Zeit für Unternehmungen, mit denen ich dann hoffentlich meinen Blog füllen und euch berichten kann. Ich denke tatsächlich darüber nach, spontan zwei oder drei Tage irgendwo hin zu fahren, Amsterdam behalte ich natürlich weiterhin im Auge, ansonsten könnte ich mir auch Berlin vorstellen oder ein paar ausgiebige Wandertouren bei uns in der Umgebung. Nach Dresden möchte ich natürlich auch noch einmal, Freunde besuchen und ich habe nun, dank der Unterstützung meiner ehemaligen Spanischlehrerin aus Argentinien, tatsächlich ein Café in der Neustadt gefunden, das Churros anbietet - eine meiner Lieblingsköstlichkeiten aus Spanien.
 

 
 

You May Also Like

2 Love notes

  1. Wirklich super tolle Eindrücke :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    ReplyDelete
    Replies
    1. Allerliebsten Dank, Katta! <3
      Hab ein wunderschönes Wochenende.

      Liebste Grüße,
      Sussy

      Delete

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy