SUNDAY THOUGHTS | {A GOODBYE LETTER - which will never find its way to his addressee}

by - Sunday, January 24, 2016


Ich frage mich, ob es einen Grund gab, weshalb diese besondere Person in einem Moment in mein Leben trat, als es viel zu dunkel geworden war, als ich den Glauben an die Liebe und mich selbst verloren hatte. Er schenkte mir Licht, an jedem einzelnen der wenigen, kostbaren, gemeinsamen Tage. Und wenn ich in seine Augen sah, dann sah ich nie ihn, sondern sein wundervolles, liebevolles Herz.
Doch wir liebten beide noch. Ich spürte, dass es sie gab, diese besondere Verbindung, zwischen zwei Seelen, deren Herzen gebrochen waren und die viel zu viel Angst hatten, erneut enttäuscht zu werden. Deshalb zogen wir es vor, uns anzuschweigen, nur die tiefen Blicke blieben nie verborgen. Bis zum Tag X, als der Abschied nahte und uns das Schicksal, das uns für wenige Wochen zusammentreffen lies, mit all seiner Macht wieder auseinander riss.

Ich erinnere mich an diese eine, erste und letzte, enge, liebevolle Umarmung - unseren Abschied. Für immer. Auch wenn ich anders hoffte. Es war als ob mein ganzer Körper von wärmender Liebe durchflossen wurde. Es war so schön, deinen Körper zu halten, deine Wärme, deinen Atem und deine zarghaften Küsse auf meiner Wange zu spüren. Deine wundervollen Worte blieben von mir unbeantwortet - denn ich weiß bis heute nicht, wie du sie gemeint hast.
Ich war der festen Überzeugung, dass wir uns eines Tages wieder sehen und ich die Bedeutung deiner Worte erfahre. Aber bisher war dies ein Abschied für immer.

Und ich beginne mich zu fragen, ob ich die Situation falsch eingeschätzt habe. Ich wünschte, ich wäre stark genug, dich danach zu fragen. Ich wünschte, ich hätte es eher getan. Für den Fall, dass es dir ähnlich wie mir erging, so wünschte ich, du hättest mehr Mut aufgebracht, deutlichere Worte gefunden.

Doch ich kann nicht mehr länger auf dich warten. Das habe ich schon viel zu lang getan und mich dabei selbst verloren. Ich muss dich gehen lassen. Denn ich spüre, dass du mich schon lang hinter dir gelassen hast. Wahrscheinlich wirst du immer einen Teil meines Herzens einnehmen und ich werde eine kleine Tür darin für dich angelehnt halten, nur noch ein Weilchen, für den Fall, dass du dich traust, dich zu öffnen. Ich bin eine starke Frau und muss nach vorn blicken, ich kann nicht länger auf dich warten. Aber ich wünschte, du würdest mich zurück in dein Leben holen. Für dich würde ich meine Pläne ändern.
 

Ich bereue es nicht, dich getroffen und doch wieder verloren zu haben. Auch wenn der Verlust immer noch schmerzt, so war jeder einzelne Moment, in dem du in meinem Leben warst, ein Geschenk - und nun eine wundervolle Erinnerung an eine viel zu schöne, magische Zeit.

You May Also Like

0 Love notes

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy