MUSHROOMING

 
Vor nicht all zu langer Zeit hat es mich mal wieder in die Natur verschlagen. Eigentlich sollte es nur entlang eines Waldweges Spazieren gehen. Allerdings packte ich dann doch noch einen Stoffbeutel ein, für den seltenen Fall, dass ich Pilze finden würde, eher nur, um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, nicht unbedingt, dass ich wirklich damit gerechnet habe.
 
Es kam dann aber doch, wie es kommen musste. Ich war gerade die ersten wenigen hundert Meter den Waldweg entlang gelaufen, als ich ihn auch schon wieder verließ, in Richtung schönem sattgrünen, vermoosten Waldboden. Und es dauerte wiederum nicht lang, bis ich meinen ersten Steinpilz fand, der nun in meinen Stoffbeutel wanderte.
Für mich war es ein so großartiges Gefühl, fast so als ob ich einen Schatz gefunden hätte. Ich war Ewigkeiten keine Pilze mehr suchen (und finden), bestimmt schon 15 Jahre nicht, einfach aus dem Grund, dass es in Barcelona und Co. mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine gibt.
 
Anscheinend hatte ich eine wahre Schatztruhe an Pilzen gefunden, denn hier und da entdeckte ich neue und mein Stoffbeutel füllte sich schnell, so schnell, dass er mir zu schwer zum Tragen wurde. Glanzstück meiner Eroberungen war dieser riesige Steinpilz auf dem oberen Bild. Leider habe ich ihn vor lauter Begeisterung nicht vermessen oder gewogen, aber er hatte bestimmt einen Durchmesser von 25 cm und füllte später Zuhause, als ich ihn zum Trocknen auslegte, ein ganzes Backblech.
 
Der Spaziergang verwandelte sich also schnell in eine Wanderung von mehr als drei Stunden und der Weg, der zurückgelegt wurde war auch ganz beachtlich, immerhin lief ich fast mehr kreuz und quer im Wald herum, als geradeaus den Waldweg entlang. Es war ein wunderschönes Erlebnis für mich, eben fast wie eine echte Schatzsuche und so einige Kindheitserinnerungen wurden mir wieder ins Gedächtnis gerufen.
 
Zuhause wartete dann ein riesen Berg Arbeit auf mich, denn die vielen Pilze wollten geputzt, gewaschen, geschnitten, gekocht und getrocknet werden. Es waren so viele, dass wir die meisten eingefrostet haben.
 
Ich war dennoch so begeistert, dass ich am darauf folgenden Wochenende gleich wieder auf Pilzsuche ging - diesmal war diese aufgrund unwegsamen Gelände zwar ein ganzes Stück beschwerlicher, aber am Ende wurden die Anstrengungen erneut belohnt.
 
Es ist diesmal wirklich ein tolles Pilz-Jahr mit vielen und vor allem großen Pilzfunden. Ich hoffe ihr hattet genau so viel Spaß! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy

INSTAGRAM