MY BEST MOMENTS 2014 {Barcelona} | THE MOVIE PART III - ❅ ❄ ❆ Wishing you {MERRY CHRISTMAS} ❅ ❄ ❆





Je älter wir werden, umso kürzer werden unsere Wunschzettel an Weihnachten. Als Kind gab es keinen Wunsch, der nicht irgendwo im Kaufhaus zu finden und dadurch zu erfüllen war. Als Erwachsener ist das anders. Entweder sind die Wünsche zu groß und zu teuer (bei mir wären das Dinge wie ein Snowboard samt Ausrüstung, ein Trekkingzelt, eine Spiegelreflexkamera,  das Parfum „Alien“ von Thierry Mugler, eine goldene Armbanduhr mit türkisem Ziffernblatt von Michael Kors …) oder sie sind nicht erfüllbar, weil sie einfach nicht käuflich sind.

Letztes Jahr verbrachte ich Weihnachten mit Arbeiten und danach bei Glühwein, allein in der Wohnung, ohne ein leckeres Abendessen, ohne Besuch, ohne Geschenke und mit Skypen mit meiner besten Freundin in Deutschland. Und irgendwie war es so gar nicht wie die anderen Weihnachten vergangener Jahre. Irgendwie war es wohl dennoch viel viel schöner, wie es dieses Jahr sein wird. Viele verstehen leider nicht, dass es nicht um materielle Dinge geht, sondern um das Miteinander, das Dankbarsein, dass man das Leben genießen kann, gemeinsame schöne Stunden ...
Für mich stellt sich immer mehr heraus, dass es der größte Fehler in diesem Jahr war, Barcelona zu verlassen und nach Deutschland zurückzukehren. Hätte ich mich anders entschieden, so hätte ich es wohl auch gesagt. Ich musste mich entscheiden und beides war irgendwie falsch. Besonders jetzt schmerzt diese Erkenntnis sehr.
Ich habe beispielsweise diesen Wunsch, eine besondere Person wiederzusehen, die mich in diesem Jahr verzaubert hat. Leider können solche Wünsche nicht vom Weihnachtsmann oder kleinen Wichteln und Weihnachtselfen erfüllt werden.
Und dann wäre auch noch der Wunsch nach Reisen, am liebsten würde ich jetzt in einem kleinen Cottage irgendwo in England oder Irland sein, so ein kleines süßes Häuschen aus Stein, irgendwo auf dem verschneiten Land mit einem kleinen Zaun, Gartentürchen davor und einem Himmelbett, alter Badewanne … genau so wie in dem Film „Liebe braucht keine Ferien“. Das wäre wirklich fantastisch. Ich würde ein heißes Bad nehmen, im Kerzenschein bei einem Schluck Wein, am Kamin ein Buch lesen, auf der Fensterbank sitzen und den Schnee draußen beobachten und insgeheim darauf warten, dass wie im Film plötzlich ein verdammt hübscher Mann vor meiner Tür steht. ;-)  Ob es das tatsächlich gibt, Häusertausch? Was wäre das wohl für ein Abenteuer an Weihnachten.
Oder Weihnachten in Lappland, Norwegen oder auf Island oder sonstwo in den nördlichen Breiten, wo es kalt ist und Schnee liegt, das müsste wirklich bezaubernd sein.  
Insgeheim bin ich mit meinem Herzen bei den Menschen, die mir wichtig sind und an den Orten, von denen ich denke, dass sie mich glücklicher machen. Also träume ich mich ein wenig weg an Weihnachten, in dieses wundervolle Cottage auf dem Land und mache es mir gemütlich bei einem Glas Wein vor dem Kamin, in eine Decke eingemummelt und mit Blick auf die Schneeflocken, die von draußen an der Fensterscheibe herunter rinnen, voller Erwartungen, was das neue Jahr wohl für mich bereit hält und mit warmen Gedanken, an meine Erlebnisse in Barcelona in diesem Jahr.


Mein Geschenk an euch ist der dritte Teil meines Jahresrückblickes! Heute gibt's Bilder vom Freilichtkino auf dem Mont Juic, einem Abschiedspicknick im Park, von den Dächern Barcelonas vom Bunker aus und viele Bilder und Videos vom Carneval in Lloret de Mar an der Costa Brava.


video



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy

INSTAGRAM