BARCELONA | FESTA MAJOR DE GRÁCIA - 21.08.2014 - {Ein Strassenfest unter Traumwelten aus Müll}

by - Monday, August 25, 2014




Nach der Festa Major de Gràcia im Jahr 2012 (klick) und 2013 (klick) war es nun schon mein drittes Stadtteilfest - leider auch mein vorerst letztes, zumindest für unbestimmte Zeit.
Die meisten können sich wohl kaum etwas darunter vorstellen, konnte ich auch nicht, zumindest bis ich nach Barcelona kam und es das erste Mal erlebe.
Der Stadtteil Gràcia von Barcelona feiert jedes Jahr Mitte August (ca. 15.-21. August) sein Stadtteilfest. Und das nicht irgendwie, nein, sondern indem seine zahlreichen Straßen auf besondere Art und Weise geschmückt werden.
Die Bewohner tragen einen Wettbewerb aus, welches die schönste Straße ist und dekorieren die Straßen unter einem jeweils verschiedenem Thema.
Das geschieht so aufwendig und kunstvoll, dass man als Besucher manchmal fast vergisst, dass man sich auf offener Straße befindet (der Stadtteil ist den Großteil des Monats aufgrund der Vorbereitungen für den Verkehr gesperrt).
Dieses Jahr dachte ich fast, ich würde es nicht mehr schaffen, mir die Kunstwerke anzusehen, aber am wirklich letzten Tag schafften wir es doch noch, uns am späten Nachmittag aufzumachen.

Was mir am besten gefällt, ist durch das Labyrinth an Straßen zu irren und die dekorierten Straßen zu suchen (nur circa 20 Stück sind dekoriert), denn wenn man dann endlich eine findet, freut man sich um so mehr.
Das kann allerdings mit der Zeit ziemlich anstrengend und Nerven aufreibend werden, denn auch dieses Jahr waren wir trotz Mappe ungefähr 6 Stunden unterwegs (einige wenige Straßen haben uns am Ende leider noch gefehlt).
Es gibt übrigens auch Pläne, wo genau sich die Straßen befinden, letztes Jahr kosteten diese noch Geld, dieses Jahr waren sie an verschiedenen Plätzen zu finden.

Los ging es mit dieser Straße hier, die wundervoll arabisch-indisch anmutet, das war ja wieder was für mich.






Unterbrochen wurden wir von diesem festlichen Umzug, dessen Trommlerklänge ein absoluter Hit waren.




video





Begleitet von den Trommelwirbeln und Feuerwerken erreichten wir auch schon bald unsere zweite Straße. Besonders toll war sie nicht, aber das ich ja gerade das Besondere, denn auf diese Weise freut man sich viel mehr über die richtig traumhaft anmutenden Straßen.







Was für tolle Ladenschilder ... Ich liebe Gràcia, obwohl ich vielleicht erst 4 Mal hier war. Es ist einfach so bezaubernd mit seinen zahlreichen kleinen besonderen Läden, Plattenläden, Bars, Restaurants .. Es erinnert mich so ziemlich genau an die Dresdner Neustadt, in der ich nun auch schon seit Jahren nicht mehr war.
Wenn ich noch einmal nach Barcelona komme, dann sollte ich wohl in Gràcia wohnen.






Diese hier war die erste größere und richtig aufwendig dekorierte Straße. Schnell tauchten wir in die bunte Welt des Amazonas ein. Es gab sogar einen echten Wasserfall und das rote Blütenmeer über der Straße war einfach traumhaft.






Es gibt zahlreiche verschiedene Konzerte, manchmal sitzen die Bewohner auch nur abends auf ihrer Straße und feiern ihre Nachbarschaft an einer langen Tafel.




 


Mhm. Lecker, Rührkuchen ... oder besser Bebe, wie der Sachse sagt. ;-)




An dieser Straße fand ich vor allem den Farbkontrast zwischen Gelb und Blau sowas von toll.






Eine meiner Lieblingsstraßen. Toll, dieses Segelboot am Eingang und die Rettungsreifen, Seepferdchen und anderen Meeresbewohner ...






Das musikalische Thema fand ich zwar nicht so gut umgesetzt, da hätte man mehr herausholen können, aber die Kuppel über der Straße war schon gigantisch und der riesige Plattenspieler auch ...



   


Ich stattete Asterix und Obelix einen Besuch ab ... Hach, bei solch starken Armen musste ich einfach schwach werden. ;-)






Diesen Eingang fand ich ganz großartig und die zauberhafte Welt der Drachen, die sich dahinter befand auch. Hier herrschte eine besondere, mystische Stimmung. Wir nutzten diese für einen Stopp an der Bar auf einen Mojito.
Schön war auch, dass es nun so langsam dunkel war und wir die Dekorationen mit Beleuchtung bestaunen konnten, da wirken sie gleich ganz anders.





Bei Alice im Wunderland waren wir auch ... und das sogar ohne zu schrumpfen.




Absolem, die dicke Raupe mit der Wasserpfeife war so putzig und ganz toll umgesetzt ... sie hätte ruhig ein wenig dicker sein können.





Diejenigen unter euch, die auch die Festa de Gràcia besucht haben, wird aufgefallen sein, dass zwei wichtige dekorierte Straßen fehlen, die diesjährige Gewinnerstraße und noch eine andere, meine Lieblingsstraße.
Ich fand beide zu schade, um sie mit in diesen Post zu stecken und möchte ihnen jeweils einen eigenen widmen.
Ihr dürft also gespannt sein.

You May Also Like

0 Love notes

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy