TELÉFERICO DEL PUERTO BARCELONA (Hafenseilbahn) | 08.08.2013 PART III

by - Thursday, August 15, 2013

Auf dem Montjuic angekommen spazierten wir ein wenig herum und schauten um jede Ecke, ob sich hinter ihr oder von dort aus nicht noch ein schöneres Fotomotiv versteckt.
Von hier aus hat man nicht nur eine atemberaubende Sicht, sondern findet auch einen grünen Ruhepol abseits der belebten Straßen Barcelonas.
Es gibt verschiedene gepflegte Parks, großartige Restaurants und sogar einen Kakteenpark (den muss ich mir unbedingt noch einmal genau anschauen.)






Als ich diesen traumhaften Olivenbaum sah, fühlte ich mich nicht nur sofort an Zypern erinnert, sondern wusste auch, dass er ein großartiges Fotomotiv abgeben würde. Ich liebe Olivenbäume, sie haben so etwas malerisches, ruhiges und bringen mir immer ein Stück Zyperns zurück.






5-Sterne Hotel Miramar auf dem Montjuic




Die Sonne wurde weniger, die Wolken größer.

Da sich in der Ferne nun doch das vorhergesagte Gewitter ankündigte und wir beide keinen Schirm mit hatten, entschlossen wir uns in dem Restaurant zu essen, das ein stabileres Dach hatte, falls es doch mit Regen anfangen würde. Wir nahmen schließlich im Restaurant Martinez Platz mit grandiosem Blick über den Hafen und den Kakteengarten.





Beim Blick auf die Speisekarte stellten wir jedoch fest, dass es gar nichts war für unsere Vorstellungen. Die Preise begannen bei circa 30 € bis 60 €, also eher etwas für den gehobeneren Gaumen. Die Speisekarte führte größtenteils nur Paella und andere Fischgerichte, wie beispielsweise Hummer, so gar nichts für mich, da ich weder Fisch noch Meeresfrüchte esse.
Auch standen überall schon Sektkühler für eine geplante VIP-Party bereit.
Und so entschlossen wir uns, doch in das Restaurant Miramar zu gehen, direkt an der Aussichtsplattform und der Station der Hafenseilbahn.









Es gab sogar unterschiedliche Preise, je nachdem ob man mit Stadt- oder Meerblick saß. Der Meerblick war teurer. Ich hätte ehrlich gesagt gedacht, dass es genau andersherum ist.




Großartige Aussicht - Wer kann schon behaupten, oft mit so einem Ausblick in einem Restaurant gegessen zu haben?





Die Wolken wurden immer dicker und dunkler, doch wir hatten weiterhin Glück und es regnete keinen Tropfen, weil die Wolken größtenteils hinter den Bergen und über dem Meer hängen blieben.





In meinem nächsten Post berichte ich euch über unsere Rückfahrt nach Barceloneta mit der Hafenseilbahn und warum diese etwas so Besonderes war, das andere Touristen wohl nie erleben.

You May Also Like

0 Love notes

Dear lovely reader,

thank you so much for your inspiration. I always try to come back to you here. In case of important questions concerning my blog and/or travel destinations, you are welcome to send me an email to: sussystreasures@gmail.com.

♥ Love, Sussy